Trainingslager in Schönhagen war ein voller Erfolg

Nachdem wir im vergangenen Jahr in Dänemark im Trainingslager waren, ging es in diesem Jahr mal wieder an die heimische Küste, um über Pfingsten ordentlich den Ball rollen zu lassen und jede menge Spaß zu haben. Bereits 2017 waren wir in der Ferienanlage der Hamburger Sportjugend in Schönhagen im Trainingslager, wir wussten also bereits im Vorwege, dass uns 4 sehr intensive aber auch spaßige Tage bevorstehen werden.

Teambuilding & Fußball standen im Mittelpunkt

2 Trainingseinheiten wurden pro Tag durchgeführt, was zumindest ab dem 2. Tag für ruhige Nächte gesorgt hat.

Wie es sich für ein Trainingslager gehört, stand natürlich auch bei uns der Fußball an erster Stelle, 2 Trainingseinheiten waren pro Tag eingeplant, zusätzlich wurde am Samstag noch ein Testspiel gegen Großborstel durchgeführt, welches aus Oststeinbeker Sicht erfolgreich mit 5:2 beendet werden konnte. Da neben vielen anderen Mannschaften auch noch die 1.E (Jahrgang 2008) des Oststeinbeker Sportvereins in Schönhagen war, haben wir alle Trainingseinheiten sowie das Testspiel mit gemischten Teams durchgeführt, um auch mannschaftsübergreifend weiter zusammenzurücken. Die 2 Einheiten pro Tag haben die Kinder richtig gefordert, egal ob es die Koordinationseinheit, das Funino Training oder das individuelle Coaching der Torhüter war, am Ende jeder Einheit standen den Kindern die Schweißperlen auf der Stirn. Alle Kinder haben ganz toll mitgezogen und sich vor allem super verstanden, sodass wir 4 sehr harmonische Tage miteinander verbracht haben, welche uns nicht nur fußballerisch, sondern sicherlich auch charakterlich weitergebracht haben. Am Montag haben wir dann zum Abschluss noch mal ein internes Turnier mit ebenfalls gemischten Teams veranstaltet, bei welchem die Trainer sowie Betreuer jede menge Tore und noch mehr gelungene Kombinationen bestaunen durften.

Auch zwischen den Trainingseinheiten waren wir aktiv

Nur der OSV!

Wer denkt, dass sich die Mädels und Jungs zwischen den Trainingseinheiten ausgeruht haben, der irrt ganz gewaltig, dafür ist einfach zu viel Ernergie vorhanden! So wurde auch die freie zeit zwischen den Einhiten sehr aktiv von allen Kindern genutzt, um miteinander tolle Sachen auszuprobieren. So versuchten sich einige Kinder erstmals im Pitchball und der Kicker in unserem Gruppenraum wurde natürlich auch ausgiebig genutzt. Die Strategen sind im Schach gegeneinander angetreten und der Strand wurde natürlich auch in Augenschein genommen und als gut genug befunden dort Football, Beach Soccer und andere Spiele zu spielen. Einige ganz abgehärtete Kinder haben bei Wassertemperaturen um die 12 Grad sogar ein Bad in der Ostsee riskiert, Respekt! Wer dann immer noch Energie hatte, erkletterte die hohen Fichten vor unser Unterkunft oder ging gleich wieder zum kicken auf einen der vorhandenen Plätze, Langeweile kam auf jeden Fall schon mal nicht auf. Die erste Nacht war wie gewohnt sehr lang, denn am ersten Tag sind viele Kinder einfach noch zu aufgeregt um zeitig zu schlafen, sodass auch die Betreuer einen ausgepägten Schlafmangel vorzuweisen hatten, am zweiten Tag konnten wir die Kinder dann aber auslasten und für eine zeitige Bettruhe sorgen. In diesem Sinne auch noch mal vielen Dank an die mitgereisten Betreuer, welche sich sehr gut um alle Kinder gekümmert haben!

Abschließend gilt unser besonderer Dank der Buhck-Stiftung, welche sich großzügig an den Kosten des Trainingslagers beteiligt und somit dafür gesorgt hat, dass wirklich alle Kinder mitfahren konnten, vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × 2 =