3.D Jugend hat am HFV Coolness Tag teilgenommen

Bei einem Fußballspiel kann es teileise hoch hergehen, nicht nur in der Bundesliga, sondern auch oder sogar besonders im Jugendfussball! Um bei hitzigen Spielen immer einen kühlen Kopf zu bewahren und den Fair Play Gedanken nicht zu vergessen, bietet der Hamburger Fußball Verband seit einiger Zeit die freiwillige Teilnahme am „Coolness Tag“ an, bei welchen den teilnehmenden Mannschaften dabei geholfen werden soll auf dem Platz einen kühlen Kopf zu bewahren. Auch die 3.D Jugend des Oststeinbeker Sportvereins hat am Coolness Tag teilgenommen und gelernt, was es wirklich bedeutet cool zu sein.

Coolness Tag soll Spielern helfen einen kühlen Kopf zu bewahren

Der Coolness Tag wurde vor einigen Jahren vom DFB ins leben gerufen, um Fußball-Spielern ab der D-Jugend zu vermitteln, wie man auch in hitzigen Situationen auf dem Platz einen kühlen Kopf bewahrt und sich deaskalierend verhält. Den Coolness Tag gibt es sowohl als Pflichtveranstaltung, als auch als freiwillige Maßnahme, welche bereits im Vorwege dabei helfen soll auf dem Platz stets den Fair Play Gedanken zu leben. Bekommt ein Jugendspieler beispielsweise eine Rote Karte und wird vom Sportgericht für eine entsprechende Dauer gesperrt, ist es für den betroffenen Spieler Pflicht am Coolness Tag teilzunehmen, ansonsten bleibt die Sperre bestehen und es gibt keine Möglichkeit wieder am Spielbetrieb teilzunehmen, in einem solchen Fall sind die Kosten selbst zu tragen und der Coolness Tag schlägt mit bis zu 500€ pro Spieler zu Buche. Um entsprechende Situationen auf dem Platz und darauffolgende Sperren erst gar nicht Realität werden zu lassen, gibt es jedoch jedes Jahr die Möglichkeit einen der begrenzten Plätze mit der gesamten Mannschaft für einen präventiven Coolness Tag zu ergattern, um bereits im Vorwege dafür zu sorgen, dass es gar nicht erst zu einer derart unfairen Situation auf dem Platz kommt. Diese Möglichkeit hat sich die 3.D des Oststeinbeker Sportvereins nicht nehmen lassen, am 16.03.2019 wurde mit der ganzen Mannschaft ein Coolness Tag beim Hamburger Fußball Verband in Jenfeld abgehalten, bei welchem nicht nur die Spieler, sondern auch das Trainer-Team eine menge Tipps bekommen hat, wie man sich in diversen kritischen Situationen auf und nebem dem Platz verhalten kann.

Praktische Spiele fördern Teamgeist & Fair Play

Bei vielen Spielen auf und neben dem Platz wurden die Spieler vor verschiedenste Herausforderungen gestellt, welche es als Team zu lösen galt.

Erfahrene Dozenten leiten den Coolness Tag, welcher von 09:00 – 17:00 Uhr vollgepackt ist mit praktischen Spielen sowie theoretischen Beispielen zum Thema Teamgeist und Fair Play. Unseren Tag durften wir gemeinam mit Kerstin und Michael verbringen, welche jeweils eine pädagogische Ausbildung vorweisen können und Ihre Erfahrung schon seit vielen Jahren beim Hamburger Fußball Verband einsetzen. Bei vielen praktischen Spielen wurde die Mannschaft vor verschiedenste Herausforderungen gestellt, welche  es galt gemeisnam als Team zu lösen. Dabei wurde immer wieder auf das Thema Gewalt eingegangen und vor allem vermittelt, welche Arten von Gewalt es überhaupt gibt. Viele Spieler waren sich gar nicht bewusst, wie unbedarft man einem anderen Menschen teilweise Gewalt antuen kann und welche Folgen dies mitunter hat. Zudem wurden noch viele reale sowie fiktive Situationen nachgestellt sowie aufbereitet, um den Spielern die notendigen Werkzeuge an die Hand zu geben, Gewalt in jeder Form zukünftig aktiv zu vermeiden sowie zu unterbinden, unabhängig davon, ob diese auf einem Fußballplatz stattfindet oder nicht.

Der Tag war für den ein oder anderen Spieler sicherlich sehr anstrengend und fordernd, der Einsatz hat sich aber definitiv gelohnt und wir alle haben gelernt, wie man sich in vielen hitzigen Situationen cool verhalten kann und Gewalt in keiner Form eine Chance gibt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neunzehn + vier =